Geek Content: “Beat the Beat” für die Wii

10 Dez

Auch wenn die Wii vor 2 Wochen um einen Buchstaben und einen Touchscreen erweitert wurde, hier noch ein Tipp aus der vorangegangenen Ära. Bei “Beat the Beat – Rhythm Paradise” seid ihr ohne Rhythmusgefühl verloren. In etlichen Minispielen gilt es, im Takt der Musik auf Signale zu reagieren oder Abläufe zu wiederholen. Darunter sind Perlen wie das Robbenrollen, die Roboterfabrik und das Wrestler-Interview. Wegen der Wrestler hatte ich das Spiel übrigens auch ausgeliehen. ;)

Die Minispiele müssen allerdings nacheinander freigeschaltet werden. Und diesen Hürden sind teilweise härter als man es sich bei einem Wii-Spiel selbst eingestehen möchte. Verfluchte Affenuhr, verdammte Rap-Einlagen und von den Remixes nach jedem 4. Spiel schweige ich lieber ganz. Leider sind nur wenige der Spiele im Multiplayer umgesetzt und bieten dort auch kaum Mehrwert. Außer die Wrestler … mit denen  man übrigens auch auf höherem Testosteronlevel ein perfektes Interview schafft. ;)

 

Interesse geweckt?

Beat the Beat – Rhythm Paradise

USK ohne Alterseinschränkung

Veröffentlicht Juli 2012

Mehrfach im Bestand der Stadtbibliothek Köln

(Mit “Geek Content” bringen wir euch geekige Blogbeiträge im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe geeks@cologne)

 (ba)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 2.573 Followern an

%d Bloggern gefällt das: