Karten gewinnen: Industrie 4.0

29 Jul

389772_151556108285953_1822512015_nDie in Köln ansässige „deutsche medienakademie“ ist eine Fachakademie für Kommunikation und Medien. Mit den Themen Internetsicherheit und E-Health war sie bereits in der Zentralbibliothek zu Gast. Da sie noch weitere spannende Events zu digitalen und technologischen Themen auf Lager hat, möchten wir euch in den nächsten Monaten vier davon genauer vorstellen. Bei diesen Veranstaltungen handelt es sich um mehrstündige Seminare mit Branchenexperten. Normalerweise kostet der Eintritt 290 Euro. Durch uns bekommt ihr einen Rabatt von 100 Euro und könnt sogar Freikarten gewinnen.

 

Veranstaltung am 21. September: Industrie 4.0

Am 21. September 2016 findet in Aachen das Seminar „Industrie 4.0: Connected Devices ohne Ende?“ statt. Nicht nur für Heimanwendungen setzt man auf smarte Geräte, auch die Fabriken sollen sich mehr und mehr zu „smart factories“ entwickeln. Vernetzung, künstliche Intelligenz und Sensorik sollen zur Optimierung aller Prozesse beitragen. Welche Chancen bietet die Industrie 4.0? Wie steht es um die Sicherheit der vernetzten Anlagen? Und stehen wir wirklich vor einer neuen industriellen Revolution?

Das Seminar wird in Kooperation mit der Bitkom Akademie angeboten und findet im Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) an der RWTH Aachen statt. Im Anschluss an die Veranstaltung gibt es eine Führung durch die automatisierte Fabrik im FIR. Alle Infos findet ihr auf der Veranstaltungsseite der deutschen medienakademie.

Haben wir euer Interesse geweckt? Wir verlosen 2×1 Karte und jeder der bis einschließlich 3. August diesen Blogbeitrag kommentiert, nimmt automatisch an der Verlosung teil. Die Gewinner benachrichtigen wir per Mail. Viel Glück!

Wer bei der Verlosung leer ausgeht oder sich später für eine Teilnahme entscheidet, der kann sich bei der Medienakademie unter Nennung des Stichworts „Stadtbibliothek“ eine Eintrittskarte für den reduzierten Preis von 190 Euro sichern.

(ba)

Sommerferien-Smoothies Teil 3/6

28 Jul

Diese Woche gibt es einen Smoothie, der gut für Magen und Darm ist. Er enthält eine Kohletablette, die dabei hilft, Bakterien und Giftstoffe zu binden und aus dem Körper zu transportieren. An sich eine gesunde Sache; es wird aber auch davor gewarnt, es mit den Kohletabletten nicht zu übertreiben.

P1080005

Detox Smoothies – Entschlacken mit Power-Drinks von Nicole Staabs

 

Charcoal-Smoothie

 In den Smoothie kommen:

Detox-Smoothies Charcoal-Smoothie (6)

2 Orangen, 2 Bananen, 1 El voll Mandeln, 1 Kohletablette und 200 Ml Wasser

 

So wird er zubereitet:

Detox-Smoothies Charcoal-Smoothie (7)

Die Orangen schälen und vierteln.

 

Detox-Smoothies Charcoal-Smoothie (8)

Ebenso die Bananen schälen und zerkleinern.

 

Detox-Smoothies Charcoal-Smoothie (12)

Kohletablette, Mandeln und Wasser hinzufügen.

 

Alles mit dem Mixer pürieren, bis sich die Kohletablette aufgelöst hat.

Detox-Smoothies Charcoal-Smoothie (16)

Nicht vom Aussehen abschrecken lassen!

 

Der dunkelgrüne Look des Smoothies führt ziemlich in die Irre. Denn die Kohletablette schmeckt man nicht raus, man sieht sie nur an der Farbe. Die Banane macht den Smoothie cremig. Ansonsten schmeckt der Drink wunderbar fruchtig nach Orange und ganz dezent nach Mandeln.

fh

Kennt ihr eigentlich schon unseren 3D-Scanner?

27 Jul

Nein? Dann wird es höchste Zeit ihn mal auszuprobieren!

Und für alle, die noch nicht wissen, wie so ein 3D-Scanner funktioniert, haben wir ein kurzes Erklärvideo gedreht.Der 3D-Scanner befindet sich in der Zentralbibliothek auf der vierten Etage im Makerspace.

Mit dem 3D-Scanner könnt ihr kleine Figuren oder Ersatzteile einscannen, um sie nachher mit einem 3D-Drucker auszudrucken.

Folgendes müsst ihr dafür mitbringen:

  1. Euer Objekt zum einscannen (Das Objekt sollte, wenn möglich weiß sein oder eine helle Farbe haben)
  2. Einen USB-Stick für den Scan
  3. Zeit, denn ein Scan dauert 9 Minuten.

Viel Spaß beim Video!

 

 

LW

Unser neuer Newsletter

22 Jul IMG_4977_1000

Wie oft wurden wir schon gefragt, ob wir einen Newsletter haben.

Bisher mussten wir verneinen. Wir haben dann auf die vielen Infos auf unserer Homepage verwiesen, besonders auf die Neuigkeiten und auf den Veranstaltungskalender. Wir haben von unseren Blog-Artikeln erzählt und von unseren Social-Media-Kanälen auf Twitter, Facebook und Instagram.

Aber ab sofort können wir sagen: Ja, wir haben einen Newsletter und er bringt euch monatlich die wichtigsten Infos zur Stadtbibliothek Köln. Alle Highlights aus unseren Veranstaltungen und Angeboten, und die wichtigsten Neuigkeiten. So verpasst ihr nichts.

Meldet euch einfach an und probiert es aus: Newsletter-Anmeldung.

(ba)

 

Comic-Sintflut

22 Jul

Der Kinofilm The First Avenger: Civil War feierte am 28. April seine Deutschlandpremiere und seit dem 19. Mai läuft auch der neue X-Men Film X-Men: Apocalypse in unseren Kinos. Für die nächsten Jahre sind noch viele Kinostarts von Comicverfilmungen geplant und weitere Filme sind derzeit noch in Produktion. Dieses Jahr können wir uns noch auf Suicide Squad und Doctor Strange freuen. Hier findet ihr eine kleine Übersicht, was uns noch erwarten wird:

CA_Supermovies_4-26-20161

Quelle: comicsalliance.com

Doch Iron Man, Thor, Spider-Man (übrigens mein persönlicher Favorit) und auch Superhelden aus dem DC-Universum wie Batman und Superman sind nicht nur in der Filmwelt bewandert. Vorlagen dieser Superhelden-Filme sind Comics. Durch das Marvel Cinematic Universe hat sich eine große Fangemeinde gebildet. Doch der Großteil der Fans ist mit den Comics nicht so gut vertraut.

Marvel-Comics werden seit über 50 Jahren veröffentlicht. Was die meisten Fans abschreckt, ist die Menge an Comicserien und Comicwelten. Nicht umsonst spricht man vom Marvel Universe und DC Universe (vom Multiverse ganz zu schweigen). Und wenn ihr zum ersten Mal an diese Comicwelt herantretet, findet ihr schnell heraus, wie verworren dieses Universum wirklich ist.

Die Filme kratzen gerade mal an der Oberfläche. Als neuer Fan würde man am liebsten vollständig in die Geschichte seiner Superheldenlieblinge eintauchen und alles aufnehmen, was man nur kann. Aller Anfang ist schwer. Ebenso wie ich werdet ihr euch fragen, wo man bei dieser Comic-Sintflut einen guten Einstieg finden kann.

Dank den neuen Marvel-Comics Generationen ist Comicneulingen ein perfekter Einstieg geboten. Die Serie Marvel NOW! setzt keine allzu großen Expertenkenntnisse voraus. Die Kenntnisse aus den Filmen reichen zunächst völlig aus. Auch die DC-Comics haben eine neue Generation mit DC Comics: The New 52 gestartet. Das heißt: Vorgeschichten und erste Anfänge der Superhelden werden neu erzählt. Neben den monatlichen Heftserien wird auch eine Reihe von Sonderbänden veröffentlicht.

Diese beinhalten abgeschlossene Handlungen aus mehreren Comicheften. Solche Bände findet ihr auch bei uns in der Stadtbibliothek. In der Zentralbibliothek befinden sie sich auf der 2. Etage (Sign. 22.5 und Ug).

Ein Beispiel für einen Einstieg: Ich habe mit der Spider-Man Serie The Superior Spider-Man angefangen. Man findet sich schnell in die Handlung ein und anfängliche Verwirrungen werden nach und nach aufgelöst. Dazu haben wir in der Bibliothek vier Sonderbände. Den ersten Band der Reihe findet ihr unter dem Titel Im Körper des Feindes (Sign. Ug Spider-Man). Außerhalb der Reihe sind Bände, wie Spider-Man: erste Schritte (Sign. 22.5 Spider-Man-erste Schritte) für den Anfang sehr zu empfehlen. Bekannte Events aus den Filmen findet ihr auch entsprechend unter den Titeln wie Avengers: Age of Ultron (Sign. 22.5 Benders). Und wenn ihr eher DC-Fans seid: Auch hier gibt es beispielsweise die Batman-Anthologie (Sign. Ug Batman-Anthologie) und viele Einzelbände zu der Justice League (Sign. 22.5 Justice League). Kenntnisse aus den Filmen wie auch den TV-Serien Gotham, Arrow und The Flash reichen für einen Vorgeschmack ebenfalls aus.

Ich hoffe, die Flut lässt sich jetzt etwas bändigen. Neuerscheinungen in der Superheldenfilmwelt werden stets in unserem Bestand ergänzt. Der neueste Film in unserem Bestand ist übrigens Deadpool (Sign. Uv *Action*).

mc

Sommerferien-Smoothies – Teil 2/6

21 Jul

Heute gibt es noch mal einen Smoothie mit Petersilie. Letzte Woche war ich ja sehr erstaunt über den erfrischenden Geschmack, sodass ich diese Woche das Kräuter-Obst-Experiment noch weiter austesten möchte.
Diesmal:

P1080002

Smoothies – Power aus der Natur von Erica Bänziger

 

Orange-Granatapfel-Petersilie

 Man nehme:

Smoothies - Power aus der Natur - Orange Granatapfel (5)

1 Granatapfel, 2 Orangen, Petersilie und ggf. Wasser

 

Vorsicht beim Granatapfel!

Smoothies - Power aus der Natur - Orange Granatapfel (6)

Nein, das ist kein Blut…

 

Smoothies - Power aus der Natur - Orange Granatapfel (8)

Entkernen, eine spritzige Angelegenheit

 

Wie man beim Wort Granate schon vermuten könnte, spritzt beim Auseinandernehmen der Frucht der Saft aus den prallgefüllten Kernen in alle Richtungen. Eine Schürze kann hier zumindest die eigene Kleidung schonen…

Smoothies - Power aus der Natur - Orange Granatapfel (16)

Orangen schälen und grob zerkleinern.

 

Smoothies - Power aus der Natur - Orange Granatapfel (17)

Ebenso die Petersilie grob zerhacken.

 

Danach alles in den Mixer geben und pürieren lassen.

Smoothies - Power aus der Natur - Orange Granatapfel (19)

 

Smoothies - Power aus der Natur - Orange Granatapfel (26)

Das sieht dann so aus.

 

Die Masse ist zähflüssig, kann aber durch Wasser noch cremiger gemacht werden. Was ich persönlich nicht so toll finde, ist, dass die Granatapfelkerne leider nur grob zerkleinert werden. So erinnert das Getränk eher an ein Mus.
In der Anleitung steht allerdings auch, dass man einen Slow Juicer benutzen soll, der mir allerdings nicht zur Verfügung steht. Der Slow Juicer trennt Festes von Flüssigem; ähnlich wie ein Entsafter, nur sehr viel schonender. Mit dem Gerät würde sich dann auch mein Problem mit den groben Kernstückchen erledigen.

Die Petersilie geht diesmal geschmacklich unter, wahrscheinlich habe ich zu wenig reingetan. Ansonsten schmeckt der Smoothie wunderbar fruchtig nach Orange und Granatapfel!

fh

Ihr wollt eure VHS-Filmschätze erhalten?

20 Jul

… kein Problem mit unserer Film-Bar. Um euch zu zeigen wie das Gerät funktioniert haben wir ein Erklärvideo gedreht.

 

Das Gerät selbst findet ihr in der Zentralbibliothek auf der vierten Etage in unserer Musikabteilung. Was ihr dabei unbedingt beachten müsst, ist dass ihr nur Kopien zum privaten Gebrauch anfertigen dürft.

Was müsst ihr mitbringen?

  1. Einen DVD Rohling
  2. Eure Video-Kassette

Ihr braucht neben eurer Video-Kassette einen entsprechenden Adapter falls es sich bei eurer Kassette um eine der Kleinformatigen VHS-Kassetten für Camcorder handelt. Bitte beachtet das unser Gerät nicht mit dem Super-VHS-Format kompatibel ist. In unserem  Gerät können Rohlinge der Typen DVD-RW und DVD-R verwendet werden.

Das Gerät kopiert die VHS-Aufnahmen eins zu eins, das heißt ihr müsst die Zeit zu kopieren einplanen, die ihr auch zum anschauen der Video-Kasette bräuchtet.

Wir wünschen euch viel Spaß bei Durchstöbern eurer Videosammlung

WM

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 3.504 Followern an